Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Leistungen des KCC
1.2 Abweichende Bedingungen des Vertragspartners verpflichten das KCC Theater nur, wenn es sie ausdrücklich schriftlich anerkannt hat. Individualvereinbarungen bleiben von den vorstehenden Regelungen unberührt.
1.3 Im Verkehr mit Unternehmern gelten diese AGB auch für schwebende und alsbaldige künftige Geschäfte, auch wenn darauf nicht ausdrücklich Bezug genommen wird, sofern nur die AGB bei einem vorangegangenen Vertrag einbezogen waren.
1.4 Soweit diese Bedingungen Regelungen für den Verkehr mit Unternehmern enthalten, gelten diese nur gegenüber einem Unternehmer, der bei Abschluss des Rechtsgeschäfts in Ausübung seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt, und gegenüber einer juristischen Person des öffentlichen Rechts sowie einem öffentlichrechtlichen Sondervermögen.

2. Veranstaltungen des KCC Theater

2.1 Bei Vorstellungen des KCC Theaters ist grundsätzlich kein Einlass nach Beginn
der Aufführung möglich.
2.2 Bei Verlust der Eintrittskarte wird keine Ersatzkarte ausgegeben, der Kaufpreis wird nicht erstattet. Außer es ist laut der Buchungsliste nachvollziehbar, dass die Karte abgeholt wurde.
2.3 Eine Rücknahme oder ein Umtausch bereits gekaufter Karten ist nach Ablauf des angegebenen Zeitrahmens ausgeschlossen.
2.4 Reservierte Karten können bis 1 Woche vor Termin ohne Kosten storniert werden. Werden Sie nach dieser Frist storniert wird das KCC versuchen diese weiter zu verkaufen. Gelingt dies, wir dem Karteninhaber das Geld retouniert abzüglich der VVK´s Gebühr von 0,50,cent.
2.5 Gebuchte Buffet´s können bis 3 Tage vor Termin kostenfrei storniert werden. Bis 1 Tag vor Termin verrechnet das KCC 50% des Buffetpreises als Stornokosten. Stornierungen am gleichen Tag, oder NoShow´s werden voll berechnet.
2.6 Es gibt bei Veranstaltungen des KCC Theaters keine Sitzplatznummerierung sondern Tischnummern, die Plätze werden nach dem zeitlich Eingang der Reservierung von vorne nach hinten vergeben. Reservierungswünsche werden nach Möglichkeit berücksichtigt. Es besteht kein Anspruch auf einen festen Sitzplatz. Auf Grund organisatorischer Erfordernisse kann es in Ausnahmefällen zu einer Änderung der zugesagten Tische kommen.
2.7 Bei Ausfall einer Veranstaltung wird ein Ersatztermin angeboten oder nach Wunsch das erhaltene Geld an den Kunden zurückbezahlt.
2.8. Das Buffet steht ab Öffnung bis 30 Minuten bis vor Vorstellungsbeginn zur Verfügung.

3. Karten für das KCC Theater

3.1 Karten sind im VVK bis 3 Tage vor Veranstaltungstermin, für Gruppen ab 5 Personen bis 1 Woche an den VVK´s Stellen KCC / Papierhandlung Grünvogel/ Fotostudio Hofstätter abzuholen. Dafür fallen keine Gebühren an.

Alternativ kann das Geld für die Eintrittskarten auch auf das Konto des KCC überwiesen werden.

3.2 Gutscheine sind nur im KCC erhältlich. Sie sind nur gültig mit entsprechender KCC-Kennzeichnungsnummer, und gelten als Eintrittskarte. Bei einer Reservierung muss diese Nummer angegeben werden. Gutscheine die bei fest reservierten Buchungen durch „nicht Erscheinen“ nicht eingelöst werden verlieren Ihre Gültigkeit.

4. Reservierungen

Reservierungen und deren Änderungen sind nur im KCC möglich, persönlich, per Telefon oder Internet. Die VVk´s Stellen sind nicht berechtigt Reservierungen oder Änderungen bestehender Reservierungen anzunehmen. Bei Internetreservierungen die per Banküberweisung bezahlt werden, werden die Karten grundsätzlich an der AK hinterlegt. Bei einem Versand fallen Portogebühren an.

5. Onlineshop

Die bestellten Artikel werden nur gegen Vorkasse versendet. Innerhalb von 2 Tagen nach Zahlungseingang. In Ausnahmefällen auch per Rechnung, in diesem Fall bleibt der Artikel bis zur Bezahlung Eigentum des KCC.

6. Urheberrechte

Video und Tonaufzeichnungen sowie jedwede sonstige medienelektronische Verarbeitung gleich welcher Art sind nur mit schriftlicher vorheriger Zustimmung des KCC Theater gestattet.

7. Gerichtsstand und Erfüllungsort

Erfüllungsort für alle Verbindlichkeiten aus den geschlossenen Vereinbarungen ist Ulm.

8. Schlussbestimmungen

8.1 Nebenabreden, Zusicherungen, Änderungen oder Ergänzungen dieser Bedingungen oder des Vertrages bedürfen der Schriftform und müssen als solche ausdrücklich gekennzeichnet sein.
8.2 Rechte aus dem Vertragsverhältnis mit dem KCC Theater dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung abgetreten werden.
8.3 Für alle Ansprüche aus dem Vertrag gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
8.4 Sollten einzelne dieser Bedingungen oder einzelne Bestimmungen des Vertrages nichtig oder unwirksam sein oder zwischen dem KCC Theater und dem Vertragspartner einvernehmlich nicht durchgeführt werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Das gleiche gilt im Fall einer Regelungslücke. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung oder zur Ausfüllung der Regelungslücke werden die Parteien eine Regelung finden, die dem wirtschaftlichen Zweck der zu ersetzenden Bestimmung in gesetzlich zulässiger Weise am ehesten gerecht wird.